Drucken
Kategorie: Uncategorised

Zur Einführung der Tablets gibt es sicherlich einige Fragen. Wir haben daher versucht, erste Fragen für Sie und Euch kompakt in einer »wachsenden« FAQ zu beantworten:

Didaktische Fragen

1. Warum haben wir uns am Burgau für iPads entschieden?

Das Apple System verfügt über lange Sicherheitsupdates, ein stabiles Betriebssystem und eine hohe Anzahl schulicher Apps. Nur wenn wir ein einheitliches System nutzen, können zuverlässige Abläufe im Unterrichtsalltag und der Wartung gewährleistet werden

2. Wie sollen die Tablets eingesetzt werden?  Was wird mit den Tablets gemacht?

Der Einsatz erfolgt da, wo es den Fachkolleginnen und Fachkollegen sinnvoll erscheint und wo Unterricht einfacher, effektiver, intuitiver, vertiefter, kurzum: angereichert und abwechslungsreicher wird.

Ebenso ist es erwünscht, dem Medium kritisch zu begegnen und z.B. ganz bewusst Sequenzen oder Einzelstunden ohne Tablet durchzuführen. Durch das Tablet und das fortgebildete Kollegium wird eine Umsetzung der Lehrpläne inklusive des Medienkompetenzrahmens NRW gut möglich. Beispiele: Aufgaben mit Selbstkontrolle, simple Einsetzübungen, wie im Fremdsprachenunterricht, Präsentationen in allen Fächern, Recherche in allen Fächern, Vokabellernen, Filmmaterial in Naturwissenschaften, Kameranutzung in Sport, Ersatz für ein Hausaufgabenheft, etc.

3. In welchen Fächern sollen die Tablets eingesetzt werden?

Grundsätzlich in allen Fächern, von allen Fachschaften und Lehrkräften. Der Einsatz liegt aber in der Verantwortlichkeit der Lehrerinnen und Lehrer. Je nach Stufe und Fach, je nach Reihe und den Einsatzmöglichkeiten wird das Tablet unterschiedlich häufig eingesetzt werden. Wichtig ist uns, dass das Tablet dort eingesetzt wird, wo es den Lernprozess sinnvoll ergänzt und unterstützt und nicht um des Einsatzes Willen benutzt wird.

4. Wer unterstützt die Schülerinnen und Schüler?

Alle Kolleginnen und Kollegen des Burgau-Gymnasiums haben eine Basisschulung erhalten und stehen bei ersten Fragen und Problemen als Ansprechpartner bereit.

Schülerinnen und Schüler der Q2 sind sehr medienkompetent und stehen für Bedienungsfragen ebenfalls bereit.

Herr Starke ist explizit bei allen Fragen, die sich nicht durch die Klassen- und Fachlehrer oder die Q2 lösen lassen, der erste Ansprechpartner.

Herr Thimm ist der Administrator der Schule und Ansprechpartner für Fragen, die sich auf den unteren Ebenen nicht lösen lassen.

5. Sind die Kinder durch das Tablet im Unterricht nicht sehr abgelenkt?

Es wird klare Nutzungsregeln für den Unterricht geben, die mit den Schülerinnen und Schülern teilweise erarbeitet und besprochen werden. Bei Missachtung der Regeln folgen entsprechende Konsequenzen. Außerdem hat jede Lehrkraft eine App, mit der die Nutzung der Tablets genau konfiguriert werden kann. Um eine Ablenkung zu vermeiden, können die Nutzungsmöglichkeiten in jeder Stunde passgenau eingeschränkt werden.

6. Verlernen die Kinder die Handschrift?

Nein.

Wir haben nur wesentlich mehr Möglichkeiten, wie zum Beispiel: Einfache Einsetzübungen können mit dem Pencil gelöst werden. Das gleichzeitige Arbeiten an einem Dokument wird ermöglicht.

Die Kinder schreiben auch weiterhin mit der Hand. Die Kinder nutzen in den meisten Fächern auch ganz traditionelle Schulhefte, in die weiterhin mit Füller geschrieben wird.

Eigene Ergebnisse können schnell mit dem Tablet aus dem Heft abfotografiert und über das Apple TV auf den Monitor projiziert werden. Dadurch ist ein schneller Austausch über Schülerergebnisse möglich. Wie viel einfacher ist es, wenn alle gleichzeitig sehen, was geschrieben wurde, anstatt sich das nur vorlesen zu lassen?

Technische Fragen & Fragen zum Erwerb und der Versicherung

1. Kann ich das Gerät auch privat zu Hause nutzen? Und wie richten wir einen zweiten Nutzer (Apple ID) ein?

Es ist in erster Linie ein Arbeitsgerät für die Schule und Hausaufgaben, das morgens ausreichend geladen mitzubringen ist.

Darüber hinaus kann es privat genutzt werden, solange der schulische Einsatz nicht beeinträchtigt wird (z. B. freier Speicherplatz).

Zur Einrichtung einer weiteren AppleID würden wir gerne auf folgenden link verweisen: https://support.apple.com/de-de/HT204316

2. Wie wird verhindert, dass die Schüler im Unterricht unbemerkt im Internet surfen oder Messengerdienste nutzen?

Die Lehrkraft kann die zu benutzenden Programme durch die schulische Steuerungssoftware temporär einschränken, das Internet freigeben oder sperren.

3. Welches Zubehör brauchen die Schülerinnen und Schüler noch?

Die Anschaffung eines Stiftes ist verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler. Der Vorgang des Schreibens hat sich lernpsychologisch als entscheidend erwiesen.

Da es im schulischen Alltag zu Stürzen des Gerätes kommen kann, ist eine Hülle nahezu verpflichtend. Im Bestellshop unseres Partners (aktuell Cancom) wird eine Hülle empfohlen.

Eine Tastatur kann für Präsentationen oder ähnliches hilfreich sein, ist jedoch für den Unterricht keine Pflicht. Zu Hause reicht eine externe Bluetooth Tastatur.

4. Darf ich mein Kind auch mit einem höherwertigen iPad-Modell als dem vorgegebenen ausrüsten (z. B. mit einem iPad Pro?)

Zunächst ist aus didaktischen und technischen Gründen eine einheitliche Ausstattung ausdrücklich erwünscht. Darüber hinaus liegt uns die Chancengleichheit stark am Herzen, so dass wir ein standardisiertes Schülertablet vorgeben.

Falls Sie dennoch dazu eine Auskunft oder Beratung wünschen, so sprechen Sie uns gerne an.

Einrichtung, Konfiguration

Wie kann ich die schulische Mailadresse auf dem iPad einrichten?

(Siehe dieses pdf)

Datenschutz: Standort bei Fotos deaktivieren

(Siehe dieses pdf)

Ich habe noch Fragen, die nicht beantwortet wurden.

Wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!