Drucken
Kategorie: Klassenfahrten, Wandertage, Exkursionen

Als Abschlussfahrt vor dem Abitur 22 sind wir als Französisch-Lk dieses Jahr nach Paris gefahren. Es war eine besondere Fahrt, da unser Kurs trotz Pandemie und mit nur vier Teilnehmerinnen nach Frankreich fahren durfte. Mit dem Thalys sind wir am Montag, 13.9.21 früh morgens mit Frau Kothe und Herrn Fender von Aachen nach Paris und am Freitag darauf später am Nachmittag wieder zurück gereist. Das Programm für die Woche hatten wir schon vorher in der Schule gemeinsam geplant

Nach der Ankunft haben wir im Jardin du Luxembourg erste Eindrücke von Paris gesammelt, bis wir in unser Hotel einchecken konnten. Es war wie erhofft strahlender Sonnenschein, sodass wir die Sonnenbrillen direkt auspacken konnten. Am ersten Tag haben wir dann noch die Kathedrale Notre Dame besichtigt. Leider ist sie noch von dem großen Brand von 2019 schwer beschädigt, sodass Besucher noch nicht erlaubt waren und wir sie nur von außen bewundern konnten. Danach ging es noch ins Quartier Latin und zu der ältesten Universität von Paris, der Sorbonne. Wie jeden Tag hatten wir anschließend etwas freie Zeit, um die Gegend zu erkunden oder shoppen zu gehen. Abends haben wir dann gemeinsam den Sonnenuntergang an der Seine genossen und den Tag ausklingen lassen.

Den zweiten Tag haben wir auf unseren Wunsch hin in Versailles verbracht. Hier befindet sich das Schloss von Ludwig XIV., dem Sonnenkönig – es ist wirklich sehr beeindruckend und wir wussten nicht, wo wir zuerst hinschauen sollten, es gab einfach so viel zu sehen: die prachtvoll gestalteten Zimmer, die hohen Decken, die immens große Schloss- und Gartenanlage und natürlich den Spiegelsaal.

Die nächsten Tage standen weitere Museen wie der Louvre, das Musée d'Orsay und das Musée Carnavalet sowie Besichtigungen von der Kirche Sacre-Coeur, dem Eiffelturm, dem Arc de Triomphe, dem Grab von Napoleon etc. auf dem Programm. Da es eine Studienfahrt war, hielt jede von uns einen kleinen Vortrag über eine Sehenswürdigkeit – so bekamen wir noch zusätzliche Infos zu den bekanntesten Bauwerken von Paris. Unser Fazit: Jede Sehenswürdigkeit war sehr eindrucksvoll und interessant – wir müssen nochmal nach Paris!

Und: Die smarte Uhr von Dana hat nach unserem Aufenthalt insgesamt 18 km »laufen outdoor« gemessen – unsere Füße haben jeden Abend gequalmt, aber wir sind fit für den Sponsorlauf! 😉

Insgesamt war es eine sehr schöne, erlebnisreiche Woche mit vielen neuen Eindrücken von Frankreich und vo(m)n Par(ad)is!