Drucken
Kategorie: Klassenfahrten, Wandertage, Exkursionen

Vom 10.07. bis zum 11.07.2018 begaben sich die Klasse 9a von Herrn Jöchle und Herrn Schebesta und die Klasse 9b von Frau Mäsch-Donike und Herrn Kapschak auf Abschlussfahrt nach Paris. Früh morgens ging es vom Burgau-Gymnasium mit dem Bus los, um die wunderschöne Hauptstadt Frankreichs an der Seine unsicher zu machen.

 

Bei sommerlichem Wetter zeigte sich Paris von seiner besten Seite: So strahlten Notre Dame, das Centre Pompidou, Montmartre mit Sacré-Cœur und weitere Sehenswürdigkeiten im hellen Sonnenschein.

Im Verlauf des Nachmittags und Abends breitete sich eine spannungsgeladene Atmosphäre in den Straßen aus, denn es fand das Halbfinale der Weltmeisterschaft zwischen Frankreich und Belgien in Russland statt. »Allez les Bleus! Allez la France! « schallte es durch die Arrondissements von Paris. Diese Anspannung entlud sich beim Sieg der Franzosen dann eindrucksvoll und war sogar bei der Busfahrt zur Unterkunft hautnah zu spüren.

Mit überwältigendem Ausblick vom Arc de Triomphe (Foto, Klasse 9b) stellten sich weitere Ziele des zweiten Tages von oben vor. Der Eiffelturm, Place de la Concorde und die  Avenue des Champs-Élysées durften dabei natürlich nicht fehlen. Um 15 Uhr ging es zurück in die Heimat, sodass die Klassen 9a und 9b gegen 21 Uhr gesund und munter an die Eltern übergeben werden konnten.

Im Namen der Klasse 9a und Klasse 9b möchten sich Herr Jöchle, Herr Schebesta und Herr Kapschak ganz herzlich bei Frau Mäsch-Donike für die sehr gelungene Vorbereitung und Durchführung der Abschlussfahrt bedanken.

P.K.

paris