Drucken
Kategorie: Aufführungen

Schon seit Schuljahresbeginn erarbeiteten die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 8 im Musikunterricht Rap-Songs gegen das Rauchen. Die Aufregung in der Jahrgangsstufe 8 des Burgau-Gymnasiums stieg kurz bevor die endgültigen Teilnehmer des diesjährigen Rap-Workshops feststanden.

Dann endlich wurde von den Musiklehrern Regina Unger und Christian Reinkober mitgeteilt, wer ausgewählt wurde. Qualifiziert durch stringentes Arbeiten, Fleiß und Talent hatten sich aus der Klasse 8a die Schüler Samuel Heister, Filip Klos, Filip Janiec, Vitali Wiebe und Suad-Arif Yilmaz aus der 8b die Schülerinnen Delphine Aparicio, Stella Servos, Stella Swiatek und Zara Syed und aus der 8c Lars Esser, Pia Krieger, Lynn Lassak, Luca Lindlar, Ella Prox und Jane Wienbürger. 

Wie in den Jahren zuvor war Herr Shirazy der Workshopleiter. Er war voll des Lobes über die gut vorbereiteten und sehr motivierten Schüler*innen. Die Schüler*innen waren aber auch höchst konzentriert und so konnten am Ende drei Songs aufgenommen werden. Die Ergebnisse können auf der Homepage des Burgau-Gymnasiums angehört werden. Inhaltlich zeigen die Songs die Gefahren des Rauchens auf und bieten Alternativen zum Rauchen an. Finanziert wird dieser ganztägige Workshop von der Ginko-Stiftung für Prävention und organisiert von der Drogen- und Suchtprävention der Stadt Düren durch Herrn Andreas Schön. Allen Beteiligten dankt die Fachschaft Musik sehr für das Gelingen dieses Workshops.

 

Old School Hippis: MC, hast du nicht gehoert, du sollst aufhoeren zu rauchen

Girlz: Auch besser als der ganze Rest

Die 3. Gruppe