Lust auf Lernen?

Natürlich hat das Lernen in der Schule bzw. das Bearbeiten schulischer Aufgaben Vorrang. Aber das Schöne am Lernen ist ja, dass es auch außerhalb der Schule und über den Stundenplan hinaus prächtig funktioniert. Wer Lust hat, bestehende Lücken aufzuarbeiten, den Lernstoff anders präsentiert zu bekommen oder einfach noch ein kleines bisschen schlauer zu werden, wird in den Links auf dieser Seite sicher fündig werden.

Alle Links auf dieser Seite verweisen auf externe Angebote. Wir haben sie uns natürlich genau angesehen und überprüft, sie sind kostenlos, aber es gilt: Schüler*innen und Eltern müssen selber entscheiden, welche der Angebote geeignet sind. Das Burgau-Gymnasium kann nur empfehlen und übernimmt keine Haftung für die verlinkten Seiten.

Fehlt etwas? Gibt es Probleme oder Fragen? Dann gerne eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 Mit der Lernapp https://anton.app  können Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 10 Übungsaufgaben zu den Fächern Mathematik, Sachunterricht, Biologie, Musik, Deutsch und Deutsch als Zweitsprache bearbeiten. Für gute Ergebnisse dürfen die Schülerinnen und Schüler als Belohnungen verschiedene Spiele spielen.

Die App gibt es für Android, iOS und kann im Browser gestartet werden.

Auch unter den Bedingungen des Distanzgebotes verleiht die Stadtbücherei Düren wieder Bücher. Kund*innen mit gültigem Bibliotheksausweis melden sich am besten per E-Mail (siehe die Seiten der Stadtbüherei) oder per Telefon (02421 25-1364) und nennen ihre Wünsche – konkrete Autor*innen oder Genres. Bis zu sieben Titel werden zusammengestellt und frühestens am nächsten Öffnungstag zu einem abgemachten Zeitpunkt im Windfang der Stadtbücherei (Haupteingang) ausgegeben. Noch kein Bibliotheksausweis vorhanden? Auch der kann kontaktlos ausgestellt werden, nähere Informationen dazu auf der Seite der Stadtbücherei.

YouTube bietet jede Menge Möglichkeiten, Englisch zu üben. Lasst euch dort doch noch einmal durch Erklärfilme Grammatik erklären oder schaut euch Serien oder Filme (natürlich altersgerecht) auf Englisch an. Ihr werdet merken, dass ihr bald immer mehr versteht.

Das British Council bietet unter http://learnenglish.britishcouncil.org/covid-19-learning-support ebenfalls die Möglichkeit, Übungen zum Hör- und Leseverstehen, Schreiben und Sprechen zu absolvieren.

Auf https://www.ego4u.de/ gibt es die Möglichkeit sowohl Grammatik als auch Vokabeln zu üben. Grammatik kann man sich dort auch noch einmal gut erklären lassen und im Anschluss direkt üben und vertiefen.

Auch https://www.englisch-hilfen.de/ bietet Grammatik, Vokabelübungen und Spiele an.

Unter https://dict.leo.org/german-english/ kann man sich die Wörter, bei deren Aussprache man nicht sicher ist, vorlesen lassen. Diese Seite eignet sich auch, um unbekannte Wörter sowohl von Englisch auf Deutsch als auch umgekehrt zu übersetzen.

So macht Französischlernen Spaß! Unter folgendem Link findest du Comics von Astérix gratis online. Auch wenn du vielleicht nicht jedes einzelne Wort verstehst – das ist nicht notwendig: Es macht trotzdem Spaß, die beiden Freunde, Astérix und Obélix, auf ihren Abenteuern zu begleiten. Viel Spaß!

https://www.asterix.com/gratuit-le-magazine-asterix-a-telecharger/

Du möchtest Neues aus der frankophonen Welt erfahren? Auf dieser Internetseite zum Sprachmagazin écoute findest du interessante Artikel mit Vokabelhilfen sowie kleine Vokabelübungen.

https://www.ecoute.de/

Der französische Sender TV5 Monde bietet interessante Übungen und kleinere kostenlose Online-Kurse an, um sich fit in Französisch zu halten. Dabei kann ein Sprachniveau ausgewählt werden. Empfehlung: Bist du in Kl. 5 bzw. 7 wähle das Niveau A1, Schüler/innen aus Klasse 8 und 9 sollten A2 probieren und Klasse 10 und höher wagt sich an B1 oder vielleicht sogar noch eine Stufe höher? Bon courage !

https://apprendre.tv5monde.com/de

Was ist momentan aktuell und wichtig? In kurzen Nachrichtenbeiträgen auf Deutsch und Französisch wird das Wichtigste verständlich zusammengefasst. So kannst du dich mit nur wenig Aufwand auf den aktuellen Stand halten und nebenbei Französisch hören (=lernen)!

https://kinder.wdr.de/radio/kiraka/nachrichten/klicker/franzoesisch-102.html

Auf der folgenden Internetseite sind viele kostenlose Übungen zum Üben und Wiederholen nicht nur für Grammatik und Wortschatz, sondern auch zum Trainieren des Hörverstehens. Kleine Sprachspiele runden das kostenlose Angebot ab.

https://www.francaisfacile.com/

Das Angebot des WDR zu PlanetSchule bietet eine Reihe spannender Dokumentationen auf Französisch. Klick dich durch die verschiedenen Themen – sicherlich ist etwas für dich dabei.

https://www.planet-schule.de/sf/faecher-reihen.php?fach=16#result

Dieses Angebot von Arte hält eine Reihe spannender Dokumentationen zu verschiedenen Themen der Geschichte bereit, die du online schauen kannst. Auch hier gilt: Du musst nicht jedes Wort verstehen. Du wirst den Gesamtzusammenhang verstehen und Spannendes aus der Geschichte lernen.

https://www.arte.tv/fr/videos/histoire/

Jüngere Schülerinnen und Schüler können mit dem Angebot https://programmieren.wdrmaus.de erste Erfahrungen in  der Programmierung machen. Dabei werden keine Quelltexte geschrieben,  sondern die Programme vielmehr aus vorgegebenen Bausteinen zusammengesetzt.

Es stehen verschiedene Anleitungen und Beispiele zur Verfügung, um die Grundlagen kennen zu lernen. Natürlich kann man auch eigene Ideen umsetzen.

Regelmäßige neue Knobelaufgaben aus der Mathematik gibt es von den Bundesweiten Mathematikwettbewerben sowie vom Känguru der Mathematik. Zu gewinnen gibt es auch etwas, und zwar beim Wettbewerb 3D-Druck. Was ihr machen müsst? Ein druckbares 3D-Objekt konstruieren und die Jury in einem begleitenden Video von eurer Idee überzeugen.

Die Mathematik-Ausstellung ix-quadrat der TU München gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Geometrie und Visualisierung und science-to-touch.com stellen die Seite Mathe-Basteln ins Netz: Eine ständig wachsende Sammlung von mathematischen Aufgaben und Erklärungen, die vor allem Spaß machen sollen.

Für die Zeit der eingeschränkten Schulbesuche und Kontaktbeschränkungen gibt es eine digitale Mathe-Challenge für Schüler*innen der 4. bis 9. Klasse. Es gibt zwei Niveaustufen für die Jahrgänge 4-6 und 7-9. Vom 4. bis zum 20. Mai kann auf www.mathe-im-mai.de von Montag bis Freitag online eine Aufgabe gelöst werden. Jede Aufgabe ist eine liebevoll gestaltete Geschichte rund um die beliebten Mathe-Wichtel am Nordpol.

»Mathe im Mai« ist eine weitere Sonderedition von dem bekannten Online-Adventskalender: Mathe im Advent. Die Aufgaben sind keine typischen Schulaufgaben. Mit ihnen können die Kinder und Jugendlichen kreatives Problemlösen üben und gleichzeitig entdecken, dass die Mathematik mehr als Rechnen ist und wirklich sinnvoll im Leben gebraucht wird.

Die Teilnahme ist für alle kostenlos. Einfach mitmachen!

Das Mathematikum in Gießen ist das erste mathematische Mitmach-Museum der Welt. Über 170 Exponate öffnen eine neue Tür zur Mathematik und laden Besucher jeden Alters und jeder Vorbildung ein, zu experimentieren. Viele dieser Experimente und Knobeleien lassen lassen sich auch zu Hause durchführen − Anleitungen und Aufgaben gibt es auf der Website des Mathematikums.

Das Bundesforschungsministerium präsentiert auf seiner Seite Mint at home eine wöchentlich aktualisierte Sammlung von Aufgaben und Wettbewerben aus verschiedenen Mint-Fächern und -Inititativen.

Unter dem Titel Was glaubst Du denn? bietet der Hessische Rundfunk ein »Funkkolleg für Kinder im Trialog der Kulturen« an. Es beinhaltet eine Sammlung von kurzen Hörstücken zu den abrahamitischen Religionen und einige begleitende Texte. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche von 8 bis 13 Jahren.

Die Evangelisch-Lutherischen Kirchen Bayerns und Hannovers haben eine sehr schöne interaktive Entdeckungstour durch (evangelische) Kirchen ins Netz gestellt. Eigentlich für Grundschulkinder, aber auch ältere Kinder und Erwachsene können hier noch etwas über Kirchenräume, ihre Ausstattung und ihre Nutzung lernen.

Wenn Schulen und Sportvereine schließen, Bolzplätze und Spielplätze gesperrt werden, empfohlen wird, das Haus möglichst nicht mehr zu verlassen, haben viele Kinder und Jugendliche fast keine Möglichkeit mehr sich zu bewegen. Deshalb werden nun in den kommenden Wochen auf der Schulsportseite von Montag bis Freitag Bewegungsideen veröffentlicht, die zu Hause allein durchgeführt werden können.

Unter www.schulsport-nrw.de kann man jetzt das erste dieser Bewegungsangebote für heute anschauen. Eine große »Kachel« auf der Startseite weist auf das Angebot hin. Klickt man sie an, kommt man auf eine Art Kalender. Klickt man das Datum an, öffnet sich das Bewegungsangebot des Tages.

(c) Foto: Alexas_Fotos / pixabay