Das Chemie-Praktikum über ANTalive, zu dem mich Frau Dr. Anja Septinus angemeldet hat, war richtig super.

Das einzige Problem war, dass es sehr warm war und weder die Klimaanlage noch die Abluft funktionierten (nur in den Abzügen). Doch trotz der Wärme habe ich viel Spaß gehabt und viel gelernt.

Mittwoch, 23. September 2015. Die Klasse 9b und Bastian Pohl (9a) haben heute Morgen nach einer intensiven Woche mit Tandemarbeit, Exkursionen und Familienleben ihre corres aus Gémenos und die beiden französischen Begleitlehrinnen Mme Mariaud und Mme Garcia am Bahnhof in Düren verabschiedet. Herzlichen DANK an alle Eltern, Schüler und Kollegen für die tolle Austauscherfahrung!

Dem Wunsch der letzten SV- Sitzung entsprechend organisierte die SV am Dienstag, den 22.09.2015, das Einsammeln und den Transport der gesammelten Sachspenden für die neue Flüchtlingsunterkunft in Gürzenich. Obwohl der Aufruf zur Spende erst sehr kurzfristig, nämlich genau einen Tag vorher geschehen konnte, war die Spendenbereitschaft riesig! Vielen Dank hierfür, die Flüchtlinge werden die Sachen dringend benötigen.

Eure SV

Am 03.09.2015 haben wir, der Sowi Kurs von Herrn Jöchle, das Flüchtlingsheim im Cornetzhof in Düren besucht. Der erste Eindruck war recht bedrückend, als wir gesehen haben, dass ungefähr 150 Flüchtlinge in der Sporthalle der Cornetzhofschule untergebracht werden. Zudem gibt es ein weiteres großes Zelt, wo die Neuankömmlinge versuchen, sich von den Strapazen ihrer anstrengend langen Reise durch Schlaf zu erholen.

Die Kooperation des Burgau-Gymnasiums mit dem RSV Düren wird von der AOK Rheinland/Hamburg im Rahmen der Initiative »Fit durch die Schule« mit einem Betrag von 3900 € unterstützt. Hierzu wurde das Projekt »Rad macht Schule – kids on bike« der Radsport/Triathlon-AG am Burgau-Gymnasium zusammen mit anderen Projekten in der Aachener Geschäftsstelle der AOK ausgezeichnet.

Bienvenue

Das Burgau-Gymnasium begrüßt herzlich unsere französischen Austauschschüler aus Gémenos und ihre Begleitlehrinnen, die eine Woche mit der Klasse 9b und Bastian Pohl (9a) den deutschen Schulalltag sowie das Alltagsleben in der Familie erleben dürfen.

Wir wünschen Euch viel Spaß bei uns an der Schule und viele schöne, neue Erfahrungen in Düren.

i.A. Wehry
(Koordination bilingualer Zweig)

Am 25.08.2015 erhielten am Burgau-Gymnasium die AbiBac-Absolventen in einem offiziellen Rahmen das endgültige Zeugnis ihrer besonderen Leistung in Französisch.

Im Sprechzimmer des Schulleiters vom Burgau-Gymnasium, Herrn Dr. Schneider, bekamen heute mit musikalischer Untermalung von Edith Piaf fünf Abiturienten die besondere Auszeichnung ihres Einsatzes im Französisch-, französischen Geschichts- und Sozialwissenschaft-Unterricht.

David, Jacqueline, Katharina, Lena und Marian waren im letzten Juni keine gewöhnlichen Abiturienten, denn sie strebten den doppelten Abschluss AbiBac an, das heißt das deutsche Abitur und zusätzlich das französische Äquivalent, le baccalauréat. Darauf hatten sich die Schüler zwei Jahre lang intensiv vorbereitet. Sie hatten nicht nur französische Literatur gelesen, über sie referiert und geschrieben, sondern sich auch aktiv mit der deutschen und französischen Geschichte auseinandergesetzt.

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

»Christian Boltanski - Die Konstruktion von Erinnerung«

Die Q2-Grundkurse beschäftigen sich in diesem Halbjahr im Fach Kunst – gemäß den Vorgaben für das Zentralabitur – mit der Konstruktion von Erinnerung in den Installationen und Objekten des zeitgenössischen Künstlers Christian Boltanski.

Für 90 Schülerinnen und Schüler begann am 12.08. mit der offiziellen Begrüßung am Burgau-Gymnasium ein neuer Lebensabschnitt. Ein unvergessliches Erlebnis, das zudem von einem Team der WDR-Lokalzeit filmisch festgehalten wurde. Begleitet von ihren Eltern wurden die neuen Sextaner schon auf dem Weg zur Aula von den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 6 begeistert empfangen. Nach einer musikalischen Einstimmung durch den Schulchor unter Leitung von Frau Berger und Frau Unger wurden die neuen »Burgauer« zunächst durch unseren Schulleiter, Herrn Dr. Schneider, herzlich begrüßt. In seiner Ansprache betonte er, wie wichtig es ist, dass jede Klasse sich als Team versteht und niemanden ausschließt. Ein Wunsch, der offensichtlich von allen Sextanern und ihren Eltern geteilt wurde.

vocatium Köln II am Dienstag, 22.09.2015

Für Schülerinnen und Schüler der Q2

An diesem Donnerstag, 13.08.2015 findet in der 6. Stunde eine vorbereitende und verbindliche Informationsveranstaltung in der Aula für die Fachmesse vocatium in Köln statt. Nach euren persönlichen Wünschen werden bis zu vier Beratungstermine mit den insgesamt 36 Ausstellern arrangiert.

Wer also an der Fachmesse am Dienstag, 22. September teilnehmen und vom Unterricht befreit werden möchte, muss sich an diesem Donnerstag in der 6. Stunde in der Aula von dem Institut für Talententwicklung das Konzept der Messe sowie die teilnehmenden Aussteller und deren Gesprächs- bzw. Beratungsmöglichkeiten vorstellen lassen und die Termine vereinbaren.