Welche Möglichkeiten habe ich mit dem AbiBac, dem deutsch-französischen Abitur? Dieser Frage ging die Klasse 10b und die bilingualen Schülerinnen und Schüler mit Pascal Hoffmann vom Deutsch-Französischen Hochschulinstitut (DFHI) in einem Workshop nach.

Neben der Präsentation verschiedener Studienmöglichkeiten in Deutschland und in Frankreich, der Vorzüge des Studierendenlebens, u.a. leicht Kontakte zu französischen Studierenden zu knüpfen, und der beruflichen Möglichkeiten, die sich mit einem der angebotenen Studiengänge anbieten, wurden die Schülerinnen und Schüler auch ganz konkret aktiv. Ihre Aufgabe in Kleingruppen: Entwickelt ein Produkt, das es so noch nicht gibt, überlegt euch einen Namen, einen Preis und den idealen Verkaufsort. Die Präsentationen der verschiedenen, neuartigen Produkte zeigten die vielfältigen Ideen und machte Lust tiefer, in diese Zusammenhänge einzusteigen.

Interessant ist in diesem Kontext das Marketing, d.h. Werbung, die in Frankreich anders funktioniert als in Deutschland. Ein Highlight der innovativen Produkte war sicherlich der Spiegel, der die passende Kleidung auswählt oder aber die App, die Gebärdensprache in Lautsprache übersetzt.

Dennis Fender