Wir, die Klasse 9b mit unseren Lehrerinnen Frau Mäsch-Donike und Frau Crone, sind am Freitag den 13.04. um 7:30 von Düsseldorf nach Marseille geflogen. Dies war der Gegenbesuch unseres Austauschs nach Gémenos.

Nachdem wir gegen Mittag an der Schule angekommen waren, gingen wir nach dem Mittagessen in der Kantine noch zwei Stunden in den Unterricht, bevor wir dann ins Wochenende mit der Gastfamilie starteten.

Der GAPP-Austausch mit unserer amerikanischen Partnerschule in Providence (Rhode Island) geht in eine weitere Runde. Interessierte können sich ab sofort bis spätestens Freitag, 27.04. bei Frau Anders anmelden. Die dafür benötigten Formulare und Informationen gibt es hinter dem »Weiterlesen«-Link.

Nach zwei gelungenen Austauschen mit unserem Nachbarland Frankreich, hatten wir nun in der Woche vor Karneval erneut die Chance, an einem weiteren Austausch teilzunehmen. Nach einer langen Zugfahrt sind die Austauschpartner unserer Partnerschule Lycée Angellier Dunkerque am Montagnachmittag am Bahnhof Düren angekommen.

Endlich hatte das Warten ein Ende: In der Woche vor den Osterferien sind wir aufgeregt die Zugfahrt nach Frankreich angetreten, um unsere Austauschpartner der Partnerschule Lycée Angellier in Dunkerque wieder in die Arme schließen zu können.

Als bilingual-französischsprachiges Gymnasium unterhält das Burgau-Gymnasium selbstverständliche umfangreiche Austauschprogramme mit Frankreich. Internationale Kooperationen pflegen wir aber auch in andere Länder. Mittelstufenkoordinator Alexander May zeichnet für die Partnerschaft mit dem Gymnasium 167 in Kiew verantwortlich. Die Initiative »Schulen: Partner der Zukunft« hat nun diesen Austausch als »Best Practice« Beispiel herausgehoben.

[Mehr zu unseren Austauschprogrammen]